Anti-aging oder der Kampf gegen die Uhr

" Ich mache gerade eine "Anti-Aging"-Kur" sagte mir eine nicht mehr so junge  Patientin neulich. "Kostet eine Menge Geld, aber dafür sehe ich dann danach aus wie 25. “

" Und fühlen Sie sich dann auch wie 25? " konnte ich mich nicht verkneifen zu sagen. Die Patientin schaute mich etwas hilflos an. " Ich weiss nicht mehr, wie man sich fühlt mit 25" gab sie dann zu. 

Was diese Dame wollte war so etwas wie sich anmelden für den Marathon von Berlin, eine Stunde bevor man sich die Beine amputieren lassen muss. 

Anti-Aging war vor wenigen Jahren noch in aller Munde, ist aber ein Gegensatz in sich. Wo "aging" unaufhaltsam ist, ist dagegen kämpfen so effektiv und realistisch wie  aus  10.000m Höhe aus einem Flugzeug springen ohne Fallschirm und dann zurückflattern wollen um die Flugreise fortzusetzen.

Aging, oder übersetzt "altern", wird in der Psychologie manchmal definiert als: Eine unheilbare Krankheit, die jeder bekommt und die unwiderruflich zum Tode führt. Es gibt im Falle einer Krankheit zwei Möglichkeiten. Man benimmt sich wie ein Kranker und vegetiert dahin, oder man versucht bis zum Tode zu leben, als ob man gerade zu leben angefangen hat. Ein Zeitungsreporter, 120 Kilo reines Wohlstandgewicht mit sich rumschleppend,  fragte mal einen erfolgreichen Marathonläufer, ob man durch all dieses Trainieren und Herumgehopse  länger lebe. Daraufhin antwortete der Läufer: "Ich weiss nicht ob ich  älter als andere Leute werde, aber ich sterbe höchstwahrscheinlich viel  gesünder."

Es gibt in der Literatur seit einigen Jahren einen neuen Begriff: Down-Aging. Dazu muss man folgendes wissen. Es gibt drei formen von "Alter":

Das "kalendarische" Alter, das "physiologische" Alter und das "psychologische" Alter. Gegen das kalendarische alter kann man nicht ankämpfen. Man kann es höchstens verneinen. Wer im Jahre 1952 geboren ist, wird 2017 unwiderruflich 65 Jahre alt, wenn er nicht vorher stirbt. Eine gute, leider viel zu früh an Brustkrebs gestorbene, Bekannte von mir, die ein Fitnesszentrum leitete, wurde von ihren langjährigen Kunden in einer Zeitungsannonce gross gratuliert zum " zwölfjährigen Jubiläum ihres 28-sten Geburtstages". Sie fand das nicht lustig. Ihre Kunden schon. Sie benahm sich aber wie eine 28-jährige, sah so fit aus wie eine 28-jährige und vielleicht fühlte sie sich auch so. Wenn ja, dann hat sie sich "schuldig" gemacht an "down-aging". So lange man  dies durch gezieltes Training erreicht, also das physiologische Altern abbremst, und man nicht glaubt, man könne dies  sich jung fühlen und jung aussehen erreichen durch irgendwelche teuren Cremes und chirurgischen Eingriffe, spricht nichts dagegen. Und wenn man gerne trainiert, macht es noch Spass auch noch. Daher empfehle ich euch  den (meinen)  Spruch des Jahres (siehe unten) .

Spruch des Jahres:

Mach heute noch dein Training, damit du auch morgen sagen kannst, dass du dich wie gestern fühlst.

(Cor Madou)


Location

PhysioMadou GmbH

Barzstrasse 3

5330 Bad Zurzach-CH

Email:        physiomadou@gmail.ch

Tel: 056 2490924 / 079 5286797

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0