16. März 2020
Liebe Patienten und Patientinnen. Die Behörden haben den Notstand verkündet wegen dem Coronavirus. Für unsere Praxis hat das auch folgen, welche wir hier auflisten werden: Grundsätzlich ist die Praxis offen Hygienevorschriften wurden verschärft Patientinnen und Patienten sollen Abstand halten und sich die Hände an den bereitgestellten Desinfektionsständern richtig reinigen Wer sich krank fühlt, Fieber hat oder hustet, bleibt zwingend zu Hause (in der aktuellen Situation wird kulant mit...
24. Februar 2020
Sonntagnachmittag. Nach einer schönen morgigen Biketour am Rhein entlang über eigentlich zu schmale Wander- und Radpfade sass ich in meinem Schaukelstuhl von Ikea und schaute mir gerade Biathlon (Massenstart Frauen / Männer) und ärgerte mich darüber dass Denise Herrmann 4 x danebenschoss im stehend schiessen. Also 4 Strafrunden kassierte und damit chancenlos für eine vordere Platzierung. Da klingelte es. Vor meiner Haustür stand eine liebenswerte ältere (Komparativ) Dame mit Rollator...
02. Februar 2020
Es gibt viele Kalendertage, die einen eigenen Namen haben. Jeder kennt ein paar. So z.B. der Tag der Arbeit (1. Mai). Oder der internationale Frauentag am 8. März, Tag der Hausfrau (3. November) und Schwiegermuttertag (27. Oktober). Und dann der Tag des Olivenöls (30. September). Letztgenannte zwei Tage stammen aus den USA, wo man sonst ja keine andere Probleme kennt als das Bedenken von kuriosen Feiertagen. Alleine schon für den Monat Februar haben sich die Amerikaner folgende Namen...
22. Dezember 2019
Als Baby wird Sarah Ramani Ineichen von Schweizer Eltern adoptiert. 35 Jahre später sucht sie in Sri Lanka die leibliche Mutter. Sie findet heraus, dass ihr zweiter Vorname eine Lüge ist, der Geburtstag vielleicht auch. Und sie ist bei weitem nicht die Einzige. Am 5. März 1981 unterzeichnet Neranjala Kandeepan* die Lüge. Ich, Neranjala Kandeepan, wohnhaft in 87810, 2nd Lane Kuruppu Road Borella, Buddhistin, erkläre, dass ich die Mutter von Ramani bin, geboren in der Castle Street Maternity...
20. Oktober 2019
Heute geht eine Beziehung höchstwahrscheinlich zu Ende. Dabei haben Michaela Huser und ich uns so gut verstanden. Jeden Tag hat sie auf mich gewartet. Ungefähr so wie Hachiko, der zehn Jahre lang jeden Tag treu auf sein, schon vestorbenes, Herrchen am Bahnhof gewartet hat. Bis auch er starb. Michaela stand nicht am Bahnhof. Sie war überall. Beim Kreisel in Brugg, beim Ortseingang in Gebensdorf, in Birmensdorf. Und beim Ortsende auch schon wieder. Sie war fast göttlich. Und ihr Name war auch...
21. September 2019
Seit einiger Zeit behandle ich eine Patientin bei ihr zu Hause, was in der Fachsprache Domizilbehandlung heißt. Wenn ein Patient, resp Patientin nicht mobil genug ist zur Praxis zu kommen, dürfen wir, gegen eine entsprechende Entlohnung (Weg- und Zeitpauschale), zu denen nach Hause, um dort die Behandlung auszuführen. Als ich nach einer Behandlung mir die Hände in der Küche wusch und nach draußen schaute, sah ich da, hinter dem Haus, in einem riesigen Vogelkäfig eine schneeweiße Eule...
02. September 2019
Politiker sind interessante Menschen. Sie stehen an den Strassenrändern abgebildet auf grossen Plakaten. Es sind teilweise die gleichen Plakate wie vor vier Jahren. Nachdem sie gewählt wurden in den verschieden Räten (Bundes-, National- oder Sonstwasrat) und nachdem sie allen versprochen hatten die verschiedensten Probleme anzugehen, tauchen sie ab um direkt vor den Wahlen in Form von ihren Plakaten wieder aufzutauchen. Was sie in den vergangen vier Jahren getan haben bleibt meist verborgen....
18. August 2019
Frau Hecht ist gestorben. Sie hat ihren 90sten Geburtstag nicht mehr erlebt. Aber es war sowieso fraglich ob sie noch wirklich etwas erlebte. Sie sass den ganzen Tag entweder im Rollstuhl oder lag im Bett. Sie konnte schon seit Jahren nicht mehr gehen und die Arme noch gerade einsetzen, um etwas zum Mund zu führen. Das erste Gespräch, dass ich vor etwa anderthalb Jahren mit ihr führte, war etwas verwirrend. Es war die erste Therapiesitzung, die ich, wie bei allen Patienten im Alterszentrum,...
15. Juli 2019
``Mir hat jemand gesagt, so ein Powerplate, wie Sie da einen stehen haben, ist gut für mich``. Das sagte eine Patientin, die ich wegen ihre Schulterprobleme behandelte, kürzlich zu mir, als sie gerade zur Tür hereinkam und ich noch eine Tasse Kaffee zu mir nahm. Das tue ich oft, Kaffee zu mir nehmen. Ein Laster, dass meine Empfangsdame in meinem damaligen Fitnesszentrum in den Niederlanden, mal so auf den Punkt brachte: ``Wenn Sie Cor suchen, dann folge dem Spur der Kaffeetassen durch das...
21. Juni 2019
Letzte Woche hatte ich zwei Patienten, die mir erzählten, es sei ihnen in den Rücken geschossen wie ein Blitz. Als erstes habe ich, wie so oft, den Patienten gefragt, mir genau zu erzählen, a. wo es genau reingeschossen sei, b. was man gerade gemacht hat als es geschah, c. ob es schon öfters passiert sei, d. ob die Schmerzen sich seit jenem Moment geändert haben und ob e. die Schmerzen ausstrahlen, z.B. ins Bein. Eigentlich frage ich noch viel mehr. Denn wenn ich nichts frage fängt ein...

Mehr anzeigen